Titelfoto_m_Logo_1980x877.jpg
Flucht – Traumatisierung – Sexualität im VorschulbereichFlucht – Traumatisierung – Sexualität im Vorschulbereich

Flucht - Traumatisierung - Sexualität im Vorschulbereich

Ansprechpartner

Frau
Mandy Brandmüller

Tel: 06731 9699-0

      oder

      06731 9699-50 

kita-einstieg@kv-alzey.drk.de

Albiger Str. 33
55232 Alzey

Entwicklungschancen für Kinder nach Flucht und Trauma – Traumapädagogische Herausforderung in der Kita

Die Betreuung von Kindern aus Familien mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund stellt derzeit für Kindertageseinrichtungen eine besondere Aufgabe dar. Besonders der professionelle Umgang mit der frühkindlichen Sexualität vor dem Hintergrund vielfältiger kultureller Aspekte, fordert einen professionellen Umgang mit dieser Thematik seitens der pädagogischen Fachkräfte. Aus diesem Grund möchte der DRK-Kreisverband Alzey e. V. mit den kostenlosen Fortbildungsangeboten im Rahmen des Bundesprogrammes „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ Erzieherinnen und Erzieher und Kindertagespflegepersonen im Landkreis Alzey-Worms unterstützen. In enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, bietet der DRK-Kreisverband Alzey Fortbildungsangebote mit zwei Themenschwerpunkten zum Bereich der frühkindlichen Sexualpädagogik an. Die Seminare werden von Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Sexualpädagogik gestaltet und durchgeführt.

Zielgruppe

  • Mitarbeiterin/ Mitarbeiter in einer Kindertagesstätte im Landkreis Alzey-Worms
  • Kindertagespflegepersonen im Landkreis Alzey-Worms

Voraussetzung zur Teilnahme

  • Mitarbeiterin/ Mitarbeiter in einer Kindertagesstätte im Landkreis Alzey-Worms
  • Kindertagespflegepersonen im Landkreis Alzey-Worms

Inhalte

Der Begriff "Trauma" ist sehr weitreichend und nicht immer klar definier- und abgrenzbar. Während der Fortbildung wird die Begrifflichkeit näher beleuchtet und allgemeine Strategien zur Verarbeitung belastender Erfahrungen werden aufgezeigt. Die Teilnehmer erfahren, welche Kennzeichen es für eine Traumatisierung gibt und wie sie darauf reagieren müssen. Gemeinsam werden Unterstützungsmöglichkeiten diskutiert sowie die Aufgaben und Grenzen der Traumapädagogik im Kita-Alltag herausgearbeitet.

  • Allgemeines zu Verarbeitung belastender Erfahrungen und Resilienz
  • Kriterien: wann spricht man von "Trauma"
  • Besonderheiten sexueller Traumatisierungen: Ängste der Erzieherinnen, zu Triggern
  • Aufwachsen im Umfeld traumatisierter Erwachsener
  • Aufgaben und Grenzen der Kita-Erzieher*innen
  • Traumapädagogische Hinweise für den Kita-Alltag
  • Vermittlung von Sicherheit, Vertrauen, Geborgenheit und Transparenz anhand des pädagogischen Umgangs mit (sexuellen) Übergriffen unter Kindern
  • Vernetzung mit Trauma-Fachberatung AZ
  • Dynamik in der Kita-Gruppe

Hinweise

  • Die Fortbildungstage finden jeweils von 9:00 bis maximal 16:45 Uhr statt.         
  • Die Teilnahme am Fortbildungsangebot ist für die Zielgruppe kostenfrei.         
  • Die Teilnahme richtet sich an Einzelpersonen und kleine Gruppen (< 4 Personen). Eine Teilnahme einer Gesamtbelegschaft ist auf Grund der Didaktik und Methodik des Seminares nicht vorgesehen.
  • Jede Person muss einzeln unter dem unten stehenden Anmeldungslink in der jeweiligen Veranstaltung eingebucht werden.·        
  • Sie erhalten nach der Anmeldung automatisch einen Aktivierungslink an die hinterlegte Emailadresse. Bitte bestätigen Sie diesen innerhalb von 24 Stunden sonst verfällt Ihre Anmeldung. 
  • Bitte melden Sie sich als "beruflicher" Teilnehmer an, mit Kostenübernahme durch Ihren Arbeitgeber an (Hinweis es entstehen keine Kosten! Die ausgewiesenen Kursgebühren in Höhe von 0,01 Euro sind technisch bedingt und werden nicht fällig. Durch das Anmeldeverfahren kann jedoch Ihre Zugehörigkeit zum jeweiligen Träger abgebildet werden).
  • Nach dem Seminar erhalten Sie umfangreiche Seminarunterlagen und eine Zertifikat über Ihre Teilnahme.
  • Das Anmeldeverfahren kann nur Seminare bis maximal 365 Tage im Voraus abbilden. Die weiteren Termine (07.11.2019, 14.01.2020) werden demnach erst 1 Jahr im Voraus zur Anmeldung freigeschaltet.

Örtlichkeit

DRK-Kreisverband Alzey e. V., Albiger Straße 33, 55232 Alzey