Sie sind hier: Angebote / Hilfen in der Not / Schuldnerberatung

Ansprechpartner

Elke Günther

Tel.: 06731 / 9699 - 25

e.guenther[at]kv-alzey.drk[dot]de 

Albiger Str. 33
55232 Alzey

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Schuldnerberatung

Foto: S. Rosenberg / DRK

Heutzutage ist es für viele Haushalte normal Immobilien und Konsumgüter mit Krediten zu finanzieren. Dies ist so lange kein Problem, wie die fälligen Zahlungs- verpflichtungen und die Ausgaben zur Sicherung des Lebensunterhaltes mit den laufenden Einnahmen bezahlt werden können. Sobald die Einnahmen nicht mehr für alle fälligen Ausgaben reichen, entwickelt sich aus der Verschuldung eine Überschuldung. Der Übergang von einer Verschuldung in eine Überschuldung ist oftmals schleichend. Auslösefaktoren für eine Überschuldung sind Arbeitslosigkeit, Trennung und Scheidung, Krankheit und der Tod von nahen Angehörigen. Auch verführt die Werbung leicht zur Überschätzung der eigenen finanziellen Möglichkeiten. Die Folgen einer Überschuldung sind vielfältig und verursachen Ängste. Betroffene sind häufig handlungsunfähig. Körperliche und psychische Beeinträchtigungen, so eine Studie der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, werden von Überschuldeten überdurchschnittlich oft angegeben.

Wer kann beraten werden?

Die Schuldnerberatung des Deutschen Roten Kreuzes unterstützt Ratsuchende, die im Landkreis Alzey-Worms wohnen. Das Angebot richtet sich an Arbeitnehmer, Rentner, Arbeitslose und Empfänger von Sozialleistungen. Aktuell Selbständige können nicht beraten werden.

Beratungsstelle

Die Beratungsstelle befindet sich in der Geschäftsstelle des DRK Kreisverbandes Alzey in der Albiger Str. 33 in Alzey. Ratsuchende suchen bitte zunächst die offene Sprechzeit dienstags von 13:00 bis 15:00 Uhr auf.

Beraterin Günther:

Dienstags: 08:00 - 08:30 Uhr 

Mittwochs:  08:00 - 08:30 Uhr

                     12:30 - 13:00 Uhr

Beraterin Burkhard:

Dienstags: 08:00 - 08:30 Uhr 

Freitags:     09:30 - 10:00 Uhr

Beraterin Selak:

Freitags:     09:30 - 10:00 Uhr 

Bescheinigungen für P-Konten (Pfändungschutzkonten)

Dienstags: 08:30 Uhr

Grundsätzliches

Das Deutsche Rote Kreuz zahlt keine Schulden, stellt keine Geldmittel zur Verfügung und vermittelt auch keine Kredite. Die Beratung ist kostenfrei. Datenschutz und Schweigepflicht sind selbstverständlich. Die aktive Mitarbeit der Ratsuchenden ist zwingend erforderlich. Offenheit und Ehrlichkeit sind Grundvoraussetzungen.

Ablauf

1. Besuch der offenen Sprechzeit

2. Erstgespräch

Beginn Problembeschreibung, Faktensammlung und Analyse

3. Weitere Gespräche

Vervollständigung der Daten und Analyse, danach Strategieentwicklung, Umsetzung der Ziele. Beispiele: Existenzsicherung, Prioritätenliste, Möglichkeiten der Schuldenbewältigung, soziale und lebenspraktische Hilfe, Hinweise auf Unterstützungsmöglichkeiten anderer Dienste.

Die Schuldnerberatung des Roten Kreuzes in Alzey ist anerkannte Beratungsstelle nach §305 Abs. 1 Insolvenzordnung. Die Beraterinnen unterstützen bei den Vorarbeiten für ein Verbraucherinsolvenzverfahren und begleiten die Ratsuchenden im außergerichtlichen Verfahren und im gerichtlichen Verfahren.